Schließen

Erstes Aggregat für Argentinien

25.02.2016 | Text: Yvonne Wirth | Bilder: Alimentos Magros

Argentinien, MTU Onsite Energy, Alimentos Magros

MTU Onsite Energy wird argentinisch: Zum allerersten Mal wurde ein Auftrag für ein Biogasaggregat für Argentinien gewonnen. Dieses wird für genügend Energie zur Produktion von Schweinefleisch und Wurstwaren sorgen. Alimentos Magros, der Verein für Landwirtschaft, ist die größte Metzgerei überhaupt in Argentinien und Käufer des neuen Aggregats. „Mit unseren Container-Lösungen, dem persönlichen Kundenkontakt durch unseren lokalen Vertriebspartner Detroit Argentina und unserer hohen elektrischen Effizienz von >39 Prozent, konnten wir den Kunden voll und ganz überzeugen“,  erklärt Juan Carlos Mejia Pinto, Vertriebsunterstützung und – entwicklung für Latein Amerika bei MTU Onsite Energy. Nach Argentinien wurde ein 400er-Biogasaggregat mit einer elektrischen Leistung von 400 Kilowatt und einer Containerlösung aus Ruhstorf geliefert.

Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung zur Wurstherstellung
Das Container-Aggregat von MTU Onsite Energy ist eine sogenannte Kraft-Wärme-Kälte-Anlage (KWK). Dies bedeutet, Alimentos Magros benutzt den Motor, um Strom für den Produktionsprozess zu erzeugen. So werden Schweinefleisch und Wurstwaren nach europäischer Rezeptur hergestellt. Die Motorabgase werden mit Hilfe einer Absorptionskälteanlage zur Kühlung der hergestellten Wurstwaren genutzt. Um die großen Schweinställe mit Heißwasser sauber zu halten, kommt die Motorabwärme als Wassererhitzer zum Einsatz. Alimentos Magros ist in Argentinien der größte Hersteller für Fleischwaren. Unter der Marke Margret, findet man die Waren in allen Supermärkten. Um die gute Qualität ihres Fleisches sicherzustellen, füttert Alimentos Magros ihre Schweine sogar selbst. Ab Mai 2016 wird das Aggregat von MTU Onsite Energy im Einsatz sein.

Doppelt überzeugt
Um die für sich perfekte KWK-Anlage zu erhalten, beauftrage Alimentos Magros den technischen Berater und Anlagenbauer Tecnored. „Wir empfohlen Alimentos Magros MTU Onsite Energy vor allem wegen ihres lokalen After Sales, einer persönlichen Beratung und der Implementierung der vollständigen Wärmerückgewinnung“, erklärt Ing. Horacio Pinasco, Geschäftsführer von Technored. Für Alimentos Magros spielt zudem die lange Geschichte von MTU eine bedeutende Rolle. „MTU war bereit sich auf unsere Bedürfnisse einzustellen. Zudem spricht die Qualität, Zuverlässigkeit und die hohe Effizienz der Biogasmotoren für sich“, freut sich Dr. Julian Echazarreta von Alimentos Magros. Ist die Anlage erst einmal in Betrieb, möchte die Wurstfabrik die Anlage als Referenz nutzen und bei Rundführungen auch die KWK-Anlage zur Schau stellen.

Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Juan Carlos Mejia Pinto

Tel.  +49 821 7480-2588  

Email: juan.mejia@mtu-online.com