Schließen

MTU Onsite Energy Dieselaggregate sind erdbebensicher

06.12.2017 | Text: Bryan Mangum | Bilder: MTU America

Tags/Keywords

MTU Onsite Energy bietet künftig Dieselaggregate im Leistungsbereich von 615 bis 3.250 Kilowatt erdbebensicher an. Erst kürzlich bestanden auch die „kleineren“ Aggregate mit Leistungen von 615 bis 1.250 Kilowatt den sogenannten Rütteltisch-Versuch („shaker table test“). Die Aggregate mit Motoren der Baureihe 2000 und 4000 wurden speziell für Regionen mit hoher seismischer Aktivität, wie etwa Kalifornien, entwickelt.

IFrame

Hersteller von Generatoren nutzen diese Rütteltisch-Versuche, um die Beständigkeit ihrer Ausrüstung unter realitätsnahen Stoß-, Vibrations- und Erdbebenbewegungen zu testen. Im Forschungslabor für Bauwesen der US-Armee in Champaign, Illinois, wurden die Aggregate mit einem dreidimensionalen Rütteltisch auf ihre Erdbeben- und Stoßfestigkeit hin geprüft. Die Aggregate von MTU Onsite Energy sind die größten, die jemals von MTU Onsite Energy auf einem solchen Simulator geprüft wurden. Beide neuen Aggregate schnitten bei der Zertifizierung für den ebenerdigen sowie für den Dacheinsatz wesentlich besser ab, als ihre Vorgänger.

„Zuvor war die Baureihe 4000 für ebenerdigen Einbau mit SDS = 2,2 g (2,2-facher Erdbeschleunigung) und für den Einbau auf dem Dach mit SDS = 1.2 g (1,2-facher Erdbeschleunigung) zertifiziert“, sagte J. D. Carsten, Leiter Anlagenbau bei MTU Onsite Energy. Das bedeutet, dass Sie bei Schock- und Vibrationstests mit bis zu 2,2-facher bzw. 1,2-facher Erdbeschleunigung und danach den Betrieb aufrechterhalten kann. „Jetzt sind beide Systeme mit SDS = 2,5 g, sowohl für den ebenerdigen als auch für den Dacheinsatz, in ihrer Klasse führend. Unsere Kunden können sich so auch nach extremen Erdbeben auf zuverlässige Funktion verlassen“, so Carsten.

Aus Konstruktionssicht war das Bestehen des Rütteltisch-Versuchs ein wesentliches Element bei der Entwicklung der neuen Aggregate. Diese branchenweit beste Zertifizierung verschafft MTU Onsite Energy ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb. Gleichzeitig bedeutet sie für Kunden mehr Flexibilität – ein Kriterium, das gerade für missionskritische Anwendungen wie Rechenzentren und Krankenhäuser essentiell ist, da diese strengen Bauvorschriften unterworfen sind.

Rütteltisch-Versuche sind freiwillig und werden auf zertifizierten Stoß- und Vibrationsprüfanlagen weltweit durchgeführt. Besteht ein Aggregat diese Prüfung, wird es nach der internationalen Bauvorschrift IBC seismisch zertifiziert. Ziel der umfangreichen IBC ist es, die zahlreichen nationalen, regionalen und örtlichen Vorschriften zur Bauauslegung zu harmonisieren. In den USA ist in allen 50 Bundesstaaten sowie im District of Columbia eine Version der IBC für die Auslegung aller Gebäude verpflichtend. Einrichtungen des Gesundheitswesens in Kalifornien unterliegen zudem bezüglich aller Antriebsaggregate den Zertifizierungsanforderungen des Büros für bundesstaatliche Gesundheitsplanung und -entwicklung. Die neuen Aggregate von MTU Onsite Energy erfüllen beide Normen und gehören so mit einer SDS-Zertifizierung von 2,5 g für den ebenerdigen und Dacheinsatz zu den am besten zertifizierten, leistungsstärksten und größten Systemen am Markt.

Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

J.D. Carsten 

Tel. +1 507 385 8630

Email: jd.carsten@mtu-online.com