Schließen

Notstrom für Hafen in Peru

02.08.2016 | Text: Jen Riley | Bilder: MTU Onsite Energy

Port, Callao, MTU Onsite Energy, Series 4000

MTU Onsite Energy hat kürzlich drei 20-Zylinder-Dieselaggregate der Baureihe 4000  für den Hafen der peruanischen Stadt Callao geliefert. Diese sollen im größten Seehafen des Landes eingebaut werden. Über das Meer bietet er Zugang zur Stadt selbst, den angrenzenden Gebieten und deren Wirtschaft.

Der Hafen von Callao ist der größte Hafen an der Westküste Südamerikas und wird von APM Terminals betrieben, einem transnationalen Unternehmen, das weltweit Häfen verwaltet. Der Hafen dient als Tor zu Peru. Dort werden Waren containerweise und als Stückgut umgeschlagen, darunter Metalle, Getreide, Düngemittel, Chemikalien, Kohle, Pflanzen- und Fischöle sowie Maschinen. Derzeit wird der Hafen einer umfangreichen Modernisierung unterzogen, um seine Kapazitäten zu erweitern, verstärkt große Schiffe abzufertigen, sowie den wachsenden Agrarsektor zu unterstützen. Diese Maßnahmen verbessern die weltweite Wettbewerbsfähigkeit Perus. JJC General Contractors South America, ein ortsansässiges Bauunternehmen, ist mit der Modernisierung des Hafens betraut und wurde  mit der Installation der Aggregate beauftragt.

Julio Valeriano, Projektmanager bei JJC General Contractors South America, sagt: „Der Hafen von Callao wird umgestaltet und zum neuen Zentrum für Handel und Entwicklung für Peru und die gesamte lateinamerikanische Region. Eine Notstromversorgung ist wichtig, um Anlagen am Laufen zu halten, die für den Betrieb des Hafens entscheidend sind, wie zum Beispiel Portalkrane, Kühlanlagen und Schaltanlagen. Die Notstromversorgungstechnologie von MTU Onsite Energy erhielt den Zuschlag gegenüber den Mitbewerbern aufgrund ihrer Hightech Eigenschaften, sowie der Erfahrung der Mitarbeiter und des Vertriebspartners vor Ort, Detroit Diesel MTU Peru. Wir sind überzeugt davon, dass wir die richtige Wahl getroffen haben.“

?
Das Aggregat der Baureihe 4000 von MTU Onsite Energy erzeugt 3.250 Kilowatt elektrisch und ist innerhalb weniger Sekunden nach einem Stromausfall bereits betriebsbereit.

Die hochentwickelten Aggregate der Baureihe 4000 bieten hervorragende Wirtschaftlichkeit in Sachen Kraftstoffverbrauch und sind führend in Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Die 20-Zylinder-Variante liefert eine elektrische Leistung von 3.250 Kilowatt. Wenn die Stromversorgung zum Hafen ausfällt, überträgt ein automatisches Netzumschaltgerät (Automatic Transfer Switch = ATS) die elektrische Last innerhalb von Sekunden an das Notstromaggregat von MTU Onsite Energy.

Dante Romero, Leiter der Abteilung Energie bei Detroit Diesel MTU Peru, sagt: „Teil der Modernisierung des wichtigsten Seehafens von Peru zu sein, spricht für den guten Ruf, den die Produkte von MTU Onsite Energy weltweit haben. Alle unsere Kunden in der Region sind ausgesprochen zufrieden mit diesen Aggregaten und bei den Facility Managern im Hafen von Callao wird es nicht anders sein.“

Detroit Diesel MTU Peru ist ein autorisierter Distributor für MTU Onsite Energy-Produkte und bietet Lösungen für die kontinuierliche Stromversorgung als auch für Not- und Spitzenstrom, sowie Service in ganz Peru. Detroit Diesel MTU Peru hat das Projekt in Auftrag gegeben, die Technik entwickelt, das System geliefert und installiert und die Systeme den abschließenden Leistungstests unterzogen. 

?
Detroit Diesel MTU Peru hat eine technische Lösung entwickelt, die das neue Kraftwerk mit den MTU Onsite Energy-Aggregaten mit der bestehenden elektrischen Anlage verbindet und eine Automatisierung der beiden Gruppen von Dieselaggregaten ermöglicht. Zusammen leisten sie etwa 12 Megawatt. 


Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Jennifer Riley

Tel. +1 248 560 8488

Email: jennifer.riley@mtu-online.com