Schließen

Zuflucht vor dem Sturm

30.01.2017 | Text: Bryan Mangum | Bilder: Wikimedia Commons, Dorchester Banner

Tags/Keywords

Dorchester County, gelegen am Ostufer der Chesapeake Bay im US-Bundesstaat Maryland, besitzt mehr als 1.900 Kilometer Küstenlinie. Die Nähe zum Wasser beeinflusst das Leben dort in vielfältiger Weise, angefangen bei kommerziellem Fischfang bis hin zum Tourismus. Bei Hochwasser und Sturm ist Dorchester County aufgrund seiner geringen Höhe über dem Meeresspiegel allerdings extrem gefährdet: 2003 wurde die Region von Hurrikan Isabel stark getroffen. Sturm und Überflutung zerstörten damals hunderte von Häuser.

Bei Naturkatastrophen dient die Cambridge-South Dorchester High School als erste Anlaufstelle und Notunterkunft in Dorchester County. Nach Bereitstellung entsprechender finanzieller Mittel durch den Bundesstaat wurde dort eine neue Notstromversorgung realisiert – eine wesentliche Verbesserung in puncto Sicherheit und Komfort. Auf Grundlage einer öffentlichen Ausschreibung empfahl der zuständige Fachplaner für Elektrotechnik, den Einsatz eines Gensets von MTU Onsite Energy.

Der Name steht für Qualität
Für Jeremy Goldman, Manager der Regionalverwaltung von Dorchester County, war MTU Onsite Energy die perfekte Wahl. „Unsere Recherchen haben ergeben, dass der Motor von der Leistungsauslegung her optimal ist. Ausschlaggebend war für uns die Ausfallsicherheit der Anlage und das Unternehmen ist bekannt für eine hervorragende Qualität“, sagte Goldman. „Der Name MTU war für mich schon vorher ein Begriff, denn MTU ist als Motorenlieferant für Luxusyachten in unser Region generell bekannt. Also dachten wir uns, wenn diese Motoren für die Eigner von High-End-Booten gut genug sind, warum sollten wir uns nicht ebenfalls für diese Marke entscheiden?“

?Systemlieferant war Curtis Engine, ein autorisierter Anbieter für komplexe Anlagen von MTU Onsite Energy. Das MTU Onsite Energy-Notstromaggregat mit einem 18V 2000-Motor wurde speziell für die Betriebsbedingungen am Einsatzort angepasst. Es besitzt unter anderem eine sturm- und flutsichere Kapselung. Der 18-Zylinder Dieselmotor der Baureihe 2000 sorgt für eine elektrische Leistung von bis zu 1.250 kW. Mit einem Vorrat von rund 40.000 Litern Diesel in zwei Kraftstofftanks ist das Aggregat auch für einen längeren Stromausfall bestens gerüstet.

Die Bodenwelle auf der Fahrbahn
Auch wenn das neue Genset für Dorchester County gegen extreme Witterungsbedingungen gewappnet ist – bei einem Frontalaufprall im Straßenverkehr bei hoher Fahrgeschwindigkeit nützen diese Eigenschaften wenig. Auf seinem Weg nach Dorchester wurde das Genset stark beschädigt, als der Lkw gegen eine Straßenüberführung stieß. Das Abgassystem samt Turboladern wurde abgerissen, und die Kapselung des Aggregats geradezu zerfetzt. „Für Curtis Engines war das der erste Zwischenfall dieser Art in der 40-jährigen Firmengeschichte“, sagte Goldman. „Aber sie haben daraufhin einfach einen Gang höher geschaltet und sind die Dinge sehr professionell angegangen, um diesen Schaden wieder wettzumachen. Ihr Kundendienst war ausgezeichnet“, ergänzt er.

Glücklicherweise bedeutete dieser Zwischenfall nicht das Ende für das Aggregat. Nach einem kompletten Neuaufbau durch den Systemlieferant und umfangreichen Erprobungen war das 18V 2000-Aggregat so gut wie neu. Die zweite Auslieferung per Lkw verlief dann wie geplant reibungslos – diesmal fuhr ein LKW als Führungsfahrzeug voraus, und das Abgassystem war tiefer montiert.

Ein sicherer Hafen
Inzwischen ist die Anlage in der Cambridge-South Dorchester High School fertiggestellt. Das 18V 2000-Aggregat von MTU Onsite Energy ist bereit für die nächste Hurrikan-Saison. Bisher stellte der kleine Generator der Schule nur die Notbeleuchtung sicher. Mit der neuen Anlage können die Gebäude für zehn bis zwölf Tage ohne Einschränkungen mit Strom versorgt werden. Wird Kraftstoff nachgetankt, kann die Anlage praktisch unbegrenzt laufen.

?

Eine Notunterkunft mit uneingeschränkter Stromversorgung bietet nicht nur mehr Komfort, sie kann auch Menschenleben retten. Nunmehr sind sowohl die Regelung der Klimaanlage als auch die Küche der Schule jederzeit funktionsfähig. Außerdem ist eine zuverlässige Stromversorgung auch für Menschen mit gesundheitlichen Problemen, wie Diabetes und Atemwegserkrankungen oder Menschen, die für ihre medizinischen Geräte Strom benötigen oder ihre Medikamente kühl lagern müssen, unabdingbar.

„Bei einem größeren Katastrophenfall bietet uns das Notstromaggregat von MTU Onsite Energy heute Möglichkeiten, die wir vorher nicht hatten,“ sagt Goldman. „Das bedeutet, wir haben für jedermann – egal wer er ist und wo auch immer er sich gerade im County befindet – einen Zufluchtsort. An diesem Ort hat man nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern er ist im Winter geheizt, im Sommer klimatisiert, hier gibt es Essen und warmes Wasser. Das ist eine prima Sache.


Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Bryan Mangum

Tel. +1 248 560 8484

Email: bryan.mangum@mtu-online.com