Schließen

BHKW lässt Rosen gedeihen

24.04.2017 | Text: Silke Rockenstein | Bilder: Wimceco

Tags/Keywords

Seit Mitte April sorgt ein Blockheizkraftwerk von MTU Onsite Energy mit Strom und Wärme dafür, dass die Rosen ganzjährig im Gewächshaus des Familienunternehmens Wimceco im belgischen Boechout wachsen und gedeihen. Die Anlage ersetzt ein bestehendes, in die Jahre gekommenes, Kraftwerk. Gewächshaus-Betreiber Van Nuffelen, dessen Unternehmen bereits seit 30 Jahren Rosen züchtet, sagt: „ Wir legen großen Wert auf eine umweltfreundliche und energieeffiziente Produktion. Daher haben wir uns für ein Blockheizkraftwerk der Marke MTU Onsite Energy entschieden“.

Das Blockheizkraftwerk basiert auf einem schnelllaufenden 12V4000L64-Gasmotor von MTU. Mit einer elektrischen Leistung von 1.523 Kilowatt und einer thermischen Leistung von 1.912 Kilowatt erreicht es einen Wirkungsgrad von 99,9 Prozent. Der Strom wird vor allem für die Gewächshauslampen genutzt und bei Bedarf in das öffentliche Netz eingespeist. Mit der Abwärme des Abgases und des Motorkühlkreislaufs wird das Gewächshaus geheizt, das sich über 1,75 Hektar Fläche erstreckt. Die gereinigten Abgase der Motoren werden zudem in die Gewächshäuser geleitet, um dort den CO2-Gehalt zu erhöhen und damit das Pflanzenwachstum zu fördern. Pro Jahr rechnet Gewächshausbetreiber Van Nuffelen mit einer Produktion von 5,5 Mio. Rosen im Gewächshaus in Boechout. Darunter zum Beispiel die Sorten Sweet Avalanche, Red Eagle, White Soda, Jumilia und Miss Piggy in einer Farbpalette von zartrosa über staubigrosa, dunkelrot, champagner bis weiß. Die Rosen werden in europäische Länder exportiert, gehen an Rosenhändler und Floristen und werden im Shop direkt an Rosenliebhaber verkauft.

MTU Onsite Energy hat in Kooperation mit Systemintegrator Tecoma die vollständige KWK-Anlage geliefert. Van Nuffelen und MTU Onsite Energy haben für das Blockheizkraftwerk einen langfristigen Wartungsvertrag über rund 63.000 Betriebsstunden für die nächsten 10 Jahre abgeschlossen.

Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Alex Romijn MTU Benelux

Tel. +31786395719

Email: Alex.Romijn@mtu-online.com