Schließen

Damit’s die Milch macht

03.12.2014 | Text: Marcel Rothmund | Bilder: Robert Hack

Blockheizkraftwerk, 8V 4000 GS

Milch, Käse und Joghurt produziert die Molkerei Kalinkovichi Dairy Combine in Kalinkovichi, Weißrussland, jetzt mit Strom eines Blockheizkraftwerks von MTU Onsite Energy. Das Aggregat vom Typ 8V 4000 GS erzeugt eine elektrische Leistung von 772 Kilovoltampere und 800 Kilowatt thermische Leistung. Die Wärme nutzt die Molkerei, um Wasser und die Produktionshallen aufzuheizen.

Die Wärmerückgewinnungsanlage erzeugt zusätzlich Prozessdampf, mit dem die Molke ausgedampft und getrocknet wird, damit sie beispielsweise zu Käse weiterverarbeitet werden kann. Neben Milch, Käse und Joghurt produziert die Molkerei auch Kefir, Sauerrahm und Hüttenkäse. Damit beliefert sie Länder von Osteuropa bis zu den Philippinen und auch in Nordafrika. Mit dem neuen Blockheizkraftwerk spart Kalinkovichi Dairy Combine pro Jahr 1,5 Millionen Euro ein. Denn der Strom und die Wärme des Blockheizkraftwerks sind deutlich günstiger als vom öffentlichen Stromnetz und einer zentralen Heizanlage. Das erste Aggregat soll Ende November 2014 in Betrieb gehen. Außerdem soll ein zweites Blockheizkraftwerk von MTU Onsite Energy mit einer Kältemaschine folgen. Diese wird für die Klimatisierung der Produktionshallen verwendet. Der Strom des zweiten Blockheizkraftwerks soll in einer Käserei nebenan eingesetzt werden, die unabhängig von der Molkerei arbeitet.

Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Aleksandr Morozov

Tel.  +49 821 7480-2321  

Email: Aleksandr.Morozov@mtu-online.com