Schließen

Quadratisch, praktisch – und mit Gasmotor

07.10.2015 | Text: Caren-Malina Butscher | Bilder: Ritter Sport

Tags/Keywords

Rund zehn Kilogramm Schokolade isst jeder Deutsche pro Jahr. Für ein handliches Format von Schokoladentafeln ist Ritter Sport aus dem baden-württembergischen Waldenbuch bekannt. Strom und Wärme für die Produktion von täglich drei Millionen Tafeln liefert ein Gasmotor-Aggregat von MTU Onsite Energy, das Anfang 2016 in Betrieb geht.

Ritter Sport setzt auf ein Blockheizkraftwerk (BKHW) mit einem 16V 4000-Gasmotor für die Kraft-Wärme-Kopplung. Die neue Anlage liefert 1.280 kW elektrische Leistung und erreicht einen elektrischen Wirkungsgrad bis zu 40,5 Prozent. Die Firma Bosch KWK Systeme lieferte das Gasmotoraggregat als MTU-Systemintegrator an Ritter Sport. „Wir arbeiten schon seit vier Jahren mit MTU zusammen. In vielen gemeinsamen Projekten hat sich die Zusammenarbeit immer wieder bewährt“, sagt Florian Heinz von Bosch KWK Systeme. Durch die neue Anlage reduziert sich der CO2-Ausstoß um rund 2.900 t/a. Die Schokoladen-Produktion läuft rund um die Uhr im Dreischichtbetrieb und an rund 300 Tagen im Jahr.

?
Für ein handliches Format von Schokoladentafeln ist Ritter Sport aus dem baden-württembergischen Waldenbuch bekannt.

Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen bestehen aus Verbrennungs-Kraftmaschinen, die Generatoren zur Stromerzeugung antreiben. Die Motorabwärme nutzt Ritter Sport für Heizzwecke. Die Abgaswärme dient zur Erzeugung von Kälte. Diese dient zur Kühlung der Schokolade im Produktionsprozess und in der Lagerung. Geplant wurde das Projekt von der Firma Midiplan aus Bietigheim-Bissingen. „Der Bedarf an elektrischer Energie ist durch eine höhere Produktionsauslastung bei Ritter-Sport gestiegen. Durch die Kombination des BHKW mit einer zweistufigen Absorptionskältemaschine lässt sich die Stromerzeugung erhöhen und eine höhere Umweltentlastung erzielen“, so Inhaber und Geschäftsführer Frank Peetz. Mit dem BHKW deckt das Unternehmen einen Teil seines Bedarfs an Strom, Wärme und Kälte selbst.

?
Ritter Sport setzt auf ein Blockheizkraftwerk (BKHW) mit einem 16V 4000-Gasmotor für die Kraft-Wärme-Kopplung.

Und wem Ritter Sport trotz der Sortenvielfalt nicht zusagen sollte: Ein weiteres Gasmotor-Aggregat der Baureihe 4000 von MTU Onsite Energy ist bei Ludwig Schokolade in Saarlouis im Einsatz – für die Produktion der „Schogetten“.

Der Inhalt der Beiträge entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Peter Grüner

Tel. +49 6134 564860

Email: Peter.Gruener@mtu-online.com